Roadtrip mit dem Wohnmobil: Die Schönheit Kanadas hautnah erleben

Kanada ist ein Paradies für Naturliebhaber. Besonders intensiv lässt sich die Schönheit der Landschaft auf einem Roadtrip in einem geräumigen Camper erleben: Sie sind unabhängig und flexibel, können jederzeit eine kurze oder auch längere Pause einlegen.

Routentipp: Rundreise mit Start und Ziel in Calgary

Ein Roadtrip durch Kanada lässt sich wunderbar von Deutschland aus planen. Sie können bequem über das Internet ein Wohnmobil mieten – und sich über mögliche Routen informieren, zum Beispiel beim Nordamerika-Spezialisten CU Camper.

Wer ausreichend Zeit mitbringt, dem empfehlen wir eine Rundreise mit Start- und Zielpunkt Calgary in der Provinz Alberta. Die Tour führt von Calgary ostwärts über den Waterton-Lakes-Nationalpark in die Prärieprovinz Saskatchewan mit ihren fast 100.000 Seen und Flüssen und von dort über die Städte Edmonton und Jasper zurück nach Calgary. Für diese spektakuläre Rundreise durch Kanada sollen Sie rund drei Wochen einplanen.

Kanada Wohnmobil

Kanada – ein Traumreiseziel für viele Wohnmobilfans

Typisch Kanada

Wer zum ersten Mal Kanadas unvergleichliche Natur erlebt, ist von deren Schönheit regelrecht erschlagen. Besonders spektakulär präsentiert sie sich in den berühmten Nationalparks Banff National Park und Yoho National Park, beide westlich von Calgary gelegenen. In den Parks gibt es auch Übernachtungsgelegenheiten für Reisende mit Camper, Campingplätze in den Nationalparks sind aber beliebt und sollten unbedingt im Vorfeld reserviert werden.

Tipp: Einen tollen Eindruck von der faszinierenden Schönheit Kanadas vermittelt der deutsche Dokumentationsfilm „Expedition Happiness“, den es auf DVD und auf Abruf zum Beispiel bei Netflix gibt.

Ihr Aufenthalt kann dann so aussehen: An einem sonnigen Sommermorgen steigen Sie aus ihrem Wohnmobil und springen zur Erfrischung in den nahen See, sind dabei umgeben von einer malerischen Bergkulisse – und sehen in der Ferne vielleicht einen Elch oder sogar einen Bären. Kommen Sie wilden Tieren aber nie zu nahe. Insbesondere den Kontakt mit Bären gilt es unbedingt zu vermeiden. Die Tiere sind sehr gefährlich, beachten Sie unbedingt die entsprechenden Verhaltensregeln.

Kanada hat mehr zu bieten als eine atemberaubende Flora und Fauna – dazu zählen natürlich auch die Kanadier. Die sind für ihre ausgesprochene Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft bekannt, ein höfliches Benehmen wird im Gegenzug auch von Ihnen erwartet. Sie werden auf ihrer Kanada-Tour viele Gelegenheiten haben, mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen – nutzen Sie diese Gelegenheiten und erfahren Sie so mehr über Land, Leute und Kultur.

Kanada kulinarisch – von Sirup bis Whisky

Kanada ist berühmt für Ahornsirup, den sogenannten Maple Sirup. Das flüssige Gold ist ein Exportschlager – und das wohl beliebteste Mitbringsel von Kanada-Urlaubern. Wie der Ahornsirup hergestellt wird, sehen Sie in diesem Video.

Berühmt ist zudem der kanadische Süßwasser-Wildlachs. Der schmeckt nicht nur den Grizzlybären, die die Fische artistisch aus den Flüssen fischen, sondern auch uns – köstlich geräuchert.

Last but not least zählt Kanada zu den weltweit größten Whiskyproduzenten. Bekannte Marken sind Crown Royal und Canadian Club. Mit Single Malts aus Schottland mögen die kanadischen Spirituosen nicht mithalten können, doch verstecken müssen sie sich keinesfalls – überzeugen Sie sich ruhig selbst davon.

Ebenfalls interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.