Essen in Kanada – typische Gerichte in Kanada

Essen Kanada Küche TypischGenauso abwechslungsreich und vielfältig wie die Natur und Landschaften in Kanada ist so ist auch die Küche und die verschiedenen Gerichte, die typisch für die einzelnen Provinzen und Regionen sind. So stehen natürlich Fisch- und Meeresfrüchte in den maritimen Provinzen (New Brunswick, Nova Scotia, British Columbia und Prince Edward Island), aber auch allen anderen Provinzen, die ans Meer grenzen (z.B. Neufundland und Labrador) ganz oben auf dem Speiseplan. Besonders beliebt ist Hummer (Lobster), der im großen Stil in Nova Scotia gefangen wird. In den Provinzen, die mehr im Landesinneren liegen sind typische Gerichte meistens mit Fleisch, z.B. Steak, und als Beilage werden gerne Folienkartoffeln oder Kartoffel in der Form von Pommes serviert.

In der Region um Quebéc spielen französische Einschläge in der Küche und bei den Speisen eine große Rolle.
Ahornsirup und Kanada – das gehört einfach zusammen. So wird er auch häufig als „Gold Kanadas“ bezeichnet. Ahornsirup wird z.B. zu Pancakes (Pfannkuchen), Waffeln und anderen Süßspeisen gegessen. Ahornsirup ist auch ein beliebtes Mitbringsel, mit dem man sich die Zeit nach dem Kanada Urlaub noch ein wenig versüßen kann.
Typisch für das Essen im Osten Kanadas sind alle Arten von Fisch und Muscheln, die aus dem Meer, den unzähligen Seen oder Flüssen kommen.

 

Fast Food in Kanada

Fast Food Kanada Tim HortonsDer Nachbar USA hat die kanadische Essgewohnheiten um das Fast Food bereichert. Die üblichen Restaurantketten sind sogar in jeder Provinzstadt zu finden. Eine kanadische Besonderheit ist die Kette „Tim Horton’s“. Sie bietet v.a. Cafe und Donuts an und ist in Kanada sehr beliebt. Wer stark Süßes mag, sollte den Boston Cream Donat probieren. Wer einen breiten Querschnitt des Tom Hortons Menu probieren möchte, solte eine Timbit Mischung versuchen. Das sind kleine Gebäckkugeln in vielen verschiedenen Ausführungen. Wie wichtig Tim Hortons für Kanada ist zeigt, dass kleinere  Städte bzw. Orte in Kanada  nach der Anzahl der Tim-Hortons-Filialen eingestuft werden, z.B. 4-Tim town

Alkohol in Kanada – Bier, Wein und Schnaps – Preise und Gesetze zu Altersgrenzen und Lizenzen

Gesetz Regeln Alkohol KanadaBier wird in Kanada und auch in den östlichen Provinzen gerne getrunken, auch wenn Wein immer beliebter wird. Bekannt und beliebt sind vor allem helle Lagerbiere wie z.B. Molson Canadian oder Moosehead Lager der gleichnamigen Brauerei Moosehead, die ihren Sitz in Saint John in New Brunswick hat. Daneben gibt es noch Alexander Keith’s, das in Halifax in Nova Scotia gebraut wird.

Größere Weinanbaugebiete in Kanada sind in den Provinzen Nova Scotia, Ontario und Quebéc im östlichen Kanada zu finden. Bei uns sind Weine aus Kanada noch sehr wenig bekannt, obwohl Kanada sogar der größte Produzent von Eiswein ist.

Neben Wein und Bier sind auch Spirituosen und vor allem Whiskey (Roggenwhiskey) in Kanada beliebt.

Gesetzliche Bestimmungen – Altersgrenze für Konsum und Kauf von Alkohol

Generell wird das Thema Alkohol nicht so locker genommen wie in Deutschland. Verstäße gegen die Bestimmungen und Gesetzte werden hart und teuer bestraft.
Alkohol trinken in der Öffentlichkeit ist in Kanada, d.h. also auch in den Provinzen Ontario, Nova Scotia, New Brunswick, Prince Edward Island sowie Neufundland und Labrador verboten.

In allen Provinzen, mit der Ausnahme von Alberta und British Columbia, gibt es ein staatliches Alkoholhandelsmonopol. Alkohol kann nur in speziellen Läden gekauft werden kann, den so genannte Liquor Stores. In den meisten Provinzen handelt es sich dabei auch um staatliche Läden.
Auch Restaurants benötigen eine eigene Lizenz, um Alkohol ausschenken zu dürfen. Deshalb sollte man sich nicht wundern, wenn man in einigen Restaurants keinen Wein, Bier o.ä. zum Essen bestellen kann. Es ist aber zum Teil möglich, seine eigenen Getränke mitzubringen. Das erkennt man meistens durch ein Schild mit der Aufschrift BYOB – Bring your own bottle.

In Québec kann Bier und Wein auch im Supermarkt gekauft werden, lediglich hochprozentigen Alkohol bekommt man nur bei SAQ Stores (Société des alcools du Québec). Die gesetzliche Altersgrenze zum Kauf und Konsum von leichten alkkoholischen Getränken wie Bier und Wein als auch härteren Getränken wie Whiskey und Wodka liegt in
Alberta, Manitoba, und Quebec bei18 Jahren, sonst erst bei 21 Jahren.
Da auch das sichtbare Herumtragen von Alkoholflaschen in der Öffentlichkeit nicht erlaubt ist werden die Flaschen in braune Tüten verpackt, die so genannten brown bags. Wer mit dem Auto bzw. Mietwagen unterwegs ist sollte darauf achten, Alkohol nur im Kofferraum zu transportieren und vor allem keine geöffneten Flaschen oder auch Dosen im Fahrerbereich herum liegen zu haben. Das ist nämlich ebenfalls nicht erlaubt. Die Promillegrenze für Autofahrer liegt in den meisten Provinzen bei 0,8, in New Brunswick und Neufundland bei 0,5 Promille. Allerdings ist es besser, ganz auf Alkoholgenuss zu verzichten, wenn man noch vorhat sich hinter das Steuer zu setzen, denn es drohen bei Überschreitung der Promillegrenze empfindliche Bußgelder.

WICHTIGER HINWEIS: Die Bestimmungen können sich jederzeit ändern. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann von mir für diese Themen wie auch für den ganzen Online Reiseführer NICHT übernommen werden.

Ebenfalls interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *